So leer

So leer ist alles ohne dich an meiner Seite.

1 Kommentar 23.8.11 23:56, kommentieren

Werbung


Irgendwo soll es festgehalten werden.

Du hast es vielleicht vergessen oder verdrängt, aber...

Heute vor genau 9 Jahren wurden wir ein Paar. Wir saßen auf dem Sofa und haben Herr Der Ringe Teil 1 geschaut und waren beide ganz nervös, weil niemand den erste Schritt machen wollte. Bei der Szene in Moria, in der Gandalf auf dem Stein sitzt, habe ich meinen ganzen Mut zusammen genommen und dich geküsst.

Damit begann das Schönste Kapitel in meinem Leben.

So schön und erfüllend, dass ich daran zerbreche, nicht verstehen zu können, warum du alles vor fast 7 Monaten beendet hast.

Ich vergesse diesen Tag niemals.

1 Kommentar 23.8.11 22:31, kommentieren

Für Merlin...

 

Merlin...

Ich hatte und habe dich so lieb. Du warst mein liebes Fellknäuel. Ich hoffe dir geht es gut im Hamsterhimmel.

Es tut mir leid, dass du in deinen letzten Tagen leiden musstest und vielleicht auch Schmerzen hattest. Aber ich brachte es nicht übers Herz, dein Leben zu beenden. Ich habe versucht, dir Schmerzmittel ins Mäulchen zu träufeln...ein bisschen ist mir das auch gelungen. Aber du hast mich mit den Pfötchen immer weggeschoben. Als wie wenn du einfach nicht mehr wolltest.

Es war eine so schöne Zeit mit dir und ich habe versucht, dein Hamsterleben schön zu gestalten.

Du warst mir ein Gefährte in meiner dunkelsten Zeit und ich werde dich nie vergessen.

1 Kommentar 23.8.11 22:29, kommentieren

Weil ich sonst keinen Weg mehr weiß....

Ich übergebe meine unendlich große Liebe an dich jetzt an Jesus. Denn du möchtest sie jetzt nicht mehr. Ich glaube du denkst kaum noch an mich...du hast ja jetzt eine andere.

Bitte, Jesus, ich gebe dir meine Liebe...und ich bete, dass dafür irgend etwas Gutes für mich zurück kommen wird. Du kannst sie auch an jemanden weitergeben von dem du denkst, dass er sie verdient oder sie braucht, in welcher Weise auch immer.

 Ich weine.

1 Kommentar 23.8.11 22:01, kommentieren

Meine Seele

Du könntest meine Seele retten, wenn du nur zu mir zurück kämst.

1 Kommentar 3.5.11 21:45, kommentieren

Nicht mehr wollen

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass die Welt so grausam sein kann. Wenn der Mensch, den man 8 Jahre so sehr geliebt hat wie nichts anderes auf der Welt, einem auf einmal sagt, er liebe einen nicht mehr, dann bricht ein ganzes Fundament des Lebens zusammen. All die Geborgenheit, Sicherheit, Verlässlichkeit, die schönen Erinnerungen, die gemeinsamen Pläne, all das soll nun Vergangenheit sein?

Immer wieder kommt die Frage "warum?". Sie wird nie verschwinden und ich werde auch nie eine Antwort bekommen, die den Schmerz auslöscht.

Ich genüge dir nicht mehr. Wie konnte das bloß jemals passieren? Wir wollten doch zusammen bleiben, bis einer von uns stirbt. Was ist auf einmal so falsch an mir geworden, dass du mich nicht mehr willst?

Noch vor ein paar Monaten, wenn ich traurig gewesen wäre, hättest du mich in den Arm genommen und hättest mich getröstet. Wegen Dingen, die nicht einmal ein hundertstel so schlimm sind wie mein jetziger Schmerz. Doch nun sind ausgerechnet DEINE Taten der Grund, dass ich das Gefühl habe, in der Hölle zu leben.

Ich frage mich ständig, dauernd, was du gerade machst. Doch ich bekomme von dir keine Antworten. Du bist zusammen mit irgendwelchen Austauschstudenten. Der Gedanke, dass du dich in Gegenwart dieser Leute wohler fühlst als mit mir, dass du dich von Leuten beeinflussen lässt, die mich nichtmal kennen, lässt mein Herz bluten.

In so einer Welt möchte ich nicht weiterleben.

1 Kommentar 1.5.11 18:43, kommentieren

Der Pinguin

Er war von Anfang an bei uns. Ich hatte ihn damals in meinem Zimmer, als wir zusammen gekommen sind. Und von dort aus ist er überall mit uns mit gegangen, bis er schließlich jetzt in unserem...meinem Bett liegt. Ich habe mir in letzter Zeit oft gesagt, dass ich ihn eigentlich wegräumen sollte, weil er mich nur an dich erinnert und daran, dass meine Welt zusammengebrochen ist. Aber ich kann es nicht. Ich verbinde mit ihm einfach zu viele schöne Erinnerungen.

Gestern habe ich alte E-Mail-Nachrichten von uns durchgelesen. Ich habe eine gefunden, in der ein Bild drin war, das ich gemacht habe:


Uploaded with ImageShack.us

 

Ich hatte dieses Bild schon komplett vergessen. 

Der Name "Schnattermann" ist dir eingefallen. Irgendwann wurde er dann auch zum "Medizin-Schnattermann", von da an haben wir immer gesagt, dass er uns gesund macht, wenn wir krank sind. 

Ich kann mich an eine Phase erinnern, in der du ohne ihn nicht einschlafen konntest. Er hat so eine passende Form, dass man ihn gut im Arm halten kann, während man auf der Seite liegt.

Einmal mussten wir ihn "operieren", weil sein Füßchen fast abgerissen war. Die Nadelstiche sieht man heute noch.

Er hat einen schiefen Schnabel, das sieht lustig aus wenn man ihn von vorne betrachtet...

Wir haben ihn außerdem auch immer uns zugeworfen wie einen Football, weil er so ähnlich geformt war wie einer. Das hat Spaß gemacht.

1 Kommentar 1.5.11 18:24, kommentieren